Robert-Bonnermann-Schule Herdecke

Woche der Zahngesundheit 2019/20

In der RBS fand auch dieses Jahr wieder die "Woche der Zahngesundheit" statt. Für uns Viertklässler gab es dabei auch tolle Experimente - z.B. wie Fluor die Zähne vor Säuren schützt. Dazu haben wir ein Ei halbseitig mit einer Fluor haltigen Zahncreme bestrichen und anschließend in Essig gelegt. So sah man, dass sich die ungeschützte Seite in der Säure auflöste, die andere aber erhalten blieb. So ist es auch mit Zähnen, die immer gut geputzt werden! Besonders hat uns allen auch gefallen, dass wir unsere eigene Zahnpasta herstellen konnten. Es hat sehr viel Spaß gemacht! So viel, dass wir nach der Doppelstunde auch in der Pause noch weitermachen wollten.

Mut tut gut

Wir vertrauen uns

Gemeinsam haben wir Aufgaben gelöst und verschiedene Aktivitäten erlebt. Wir haben gelernt, dass wir uns auf unsere Mitschülerinnen und Mitschüler verlassen können. Dabei feuern wir uns an und sprechen uns gegenseitig Mut zu: „Du schaffst das!“

Zusammen können wir viel erreichen!

Schauen und Bauen

Geometrie lernen kann man am besten, wenn man es tut! Daher sind die Bären mit dem "Schauen und bauen" ganz nah an der Wirklichkeit, wenn sie Gebäude (also Hochhäuser, Bürohäuser und Lagerhallen = farbige Holzquader) entsprechend ihren Ansichten auf einen Grundriss setzen. Nur, dass auch die SchülerInnen in den anderen Himmelsrichtungen ihre Ansicht bauen - das führt zu Veränderungen, Umbauen und abschließend zu Konsens. Dann kann die Grundrisskarte aufgedeckt werden und alle überprüfen, ob sie richtig "gebaut" haben.

Woche der Zahngesundheit

Ein Stationenlauf zur Zahngesundheit stand an der Robert-Bonnermann-Schule vom 12. bis 15. März 2019 auf dem Programm. Auch wir Bären machten mit und lernten u.a. wie ein Zahn aufgebaut ist. Was passiert, wenn man nicht regelmäßig Zähne putzt, verdeutlichten uns Abbildungen, die zeigten, wie ein Loch im Zahn größer wird. Natürlich war auch die Ernährung ein Thema - Zucker macht den Zähnen zu schaffen. Deshalb ist es wichtig, viel über Lebensmittel zu wissen. Danke an unsere "Zahnfee" für die spannenden und informativen Aufgaben! 

1. März 2019

Karneval 2019 - Wir feiern!

Karneval mit großem Helau gab's auch in der Bärenklasse. Neben vielen schönen Spielen machten wir auch bei der Tanzparty in der Sporthalle mit. Herr Janotta brachte alle in Schwung und wir hatten viel Spaß zusammen.

Wenn bären auf's eis gehen - schlittschuhlaufen 2019

Nun waren wir als Klasse schon zum dritten Mal zusammen auf dem Eis und es hat, wie immer, riesigen Spaß gemacht! Mittlerweile können wir immer besser laufen und der ein oder die andere von uns hat auch schon eigene Schlittschuhe, weil wir nun auch mit unserer Familie öfter auf's Eis gehen. Wir freuen uns jetzt schon auf 2020!

Versuche im Sachunterricht - Feuer!

Das Thema "Feuer" ist nicht nur spannend sondern auch wichtig. Denn nur, wer die Gefahren des Feuers kennt, weiß richtig damit umzugehen. Deshalb lernen wir etwas über Sauerstoff, brennbare Stoffe und Wärme. Wir wissen nun, wie ein Feuer brennt und - noch wichtiger - wie wir es löschen können. Der Spaß und das Staunen kam auch bei dieser Einheit nicht zu kurz. In unserem Sachunterricht erfahren wir viel über die Natur, die Elemente und wie Dinge beschaffen sind, denn wir experimentieren gaaaaaanz viel!

Die Zahnfee besuchte die Bären

Wie viel Zucker isst man eigentlich täglich? Die Geschichte eines Jungen, der Rosinenschnecken und Fruchtzwerge isst und Limo trinkt, machte deutlich, wie viel Zucker in unserer Nahrung vorhanden ist. Um das zu verdeutlichen füllten wir Zuckerstückchen in einen Beutel. Wie waren sehr überrascht, denn die Menge der Zuckerstückchen war sehr groß! Und das, wo man doch nur eine Handvoll Zuckerstückchen (umgerechnet) pro Tag zu sich nehmen sollte. Dass das für unsere Zähne nicht gut ist, wurde uns allen deutlich. Der zerstörte Zahn macht das deutlich und wird uns nun jeden Tag in der Klasse daran erinnern, dass wir gut überlegen müssen, was wir essen, damit wir  und damit unsere Zähne, lange gesund bleiben.

DIE KLIMAKONFERENZ DER TIERE
DAS THEATER HAGEN BESUCHT DIE Robert-Bonnermann-Schule 

Am Donnerstag, 24.01.2019, hatte unsere Schule Besuch vom Theater Hagen. Die Bürgerstiftung hat die Veranstaltung gesponsert und so konnten die dritten Klassen eine tolle Theateraufführung erleben. Auf der "Klimakonferenz der Tiere" waren zwei Menschenkinder eingeladen, um gemeinsam mit den Tieren darüber zu beratschlagen, wie man das Klima schützen kann. Auch die SchülerInnen konnten Vorschläge machen und gemeinsam wurde der Tanz "Energie-Spar-Klima-Helden" eingeübt. 

In vielfacher Weise wird das Thema die Klassen auch zukünftig begleiten. Die nächsten Veranstaltungen werden die Mitmach-Aktion "Herdecke räumt auf" und die "Wissenschaftsprojektwoche" sein, auf der es auch um Energie sparen und regenerative Energien gehen wird.

112 - Wir besuchen die Feuerwehr

Im Sachunterricht haben wir schon viel über das Feuer und das Löschen erfahren - nun wollten wir sehen, wie die Feuerwehr arbeitet. Gesagt, getan! Im Dezember besuchten wir die Herdecker Feuerwehr und erfuhren, wie so ein Feuerwehrmann gekleidet ist und was zu tun ist, wenn es brennt. Natürlich durften wir auch ins Feuerwehrauto! Wer weiß, vielleicht macht von uns mal jemand später bei der  Freiwilligen Feuerwehr mit?

DIE ZERTANZTEN SCHUHE

Unsere Weihnachtsfeier in diesem Schuljahr stand ganz im Zeichen der "Zertanzten Schuhe" - einem Märchentheater. Jede*r von uns hatte eine Rolle und so spielten wir für all unsere Zuschauer auf der Bühne in der Aula die tolle Geschichte um die kaputten Schuhe der Königstöchter.

Zur Geschichte: Der König ärgerte sich über seine müden Töchter (12!), die wohl nachts immer weg waren und am morgen ihre kaputten Schuhe auf einen Haufen warfen. Viele Edelmänner hatten versucht, das Geheimnis zu lüften - es gelangen jedoch allen nicht und sie kamen in den Kerker. Erst ein Soldat, der magische Gegenstände von einer Marktfrau erhielt, schaffte es, die Prinzessinnen zu verfolgen und dem König die Wahrheit über das nächtliche Treiben zu erzählen. Und er wurde reichlich belohnt - er erhielt die älteste Königstochter zur Frau! Und wenn sie nicht gestorben sind ...

NIKOLAUS MIT STUTENKERLEN

Wir glauben, dass unser Förderverein einen guten Draht zum Nikolaus hat - denn alle Schüler*innen der RBS bekamen am 6. Dezember Stutenkerle! Und für die Lehrer*innen waren auch noch welche da! Lecker!!!

BRÜCKENBAU

In unserem Sachunterricht wird ganz viel Praktisches erarbeitet - zum Beispiel haben wir selbst Brücken gebaut. So konnten wir erfahren, wie man es schafft, dass eine Bogenbrücke hält und nicht bei der kleinsten Belastung in sich zusammenbricht.

Plätzchen backen - Welch ein Duft!

Für die Klassen der RBS gehört es zur Tradition, in der Adventszeit leckere Plätzchen zu backen. Auch die "Bären" machen mit - und es wird gebacken, was das Zeug hält! Die Plätzchen reichen bis Weihnachten und alle freuen sich jeden Tag auf die "Plätzchen-Runde".

MINI-PROJEKT "SIMU-BRILLEN"

"Wie ist das eigentlich, wenn man eine Sehbehinderung hat?" Das wollten die Kinder der Klasse 3b genau wissen und so kam es zu dem Mini-Projekt mit den "Simu-Brillen". Setzt man so eine Brille auf, ist das Sehen erschwert. Wenn man dann zum Beispiel schreiben, zeichnen oder lesen soll, fällt das sehr schwer. Auch beim Fangen spielen auf dem Schulhof braucht man länger, bis man jemanden erreicht und abschlägt. Jetzt können alle Schülerinnen und Schüler besser verstehen, dass Kinder mit Sehbehinderungen in der Klasse besondere Plätze oder andere Hilfsmittel brauchen, damit sie gut mitarbeiten können.

LIteraTURPROJEKT (KLASSEN 3A UND 3B)

Spannende Wochen haben die Schülerinnen und Schüler des 3. Jahrgangs erlebt: Ein Buchprojekt wurde gemeinsam durchgeführt!

Zunächst ging es an die Auswahl des Wunschbuches. Gar nicht so leicht, eine Entscheidung zu fällen, schließlich standen acht Bücher zur Auswahl. Nachdem die Wahl getroffen war bearbeitete jede/r sein/ihr Lesetagebuch. Anschließend arbeiteten die SchülerInnen allein, in Partner- oder in Dreiergruppen. Ein Plakat wurde erstellt und der Vortrag geprobt - schließlich sollten die MitschülerInnen auch erfahren, warum das Buch lesenswert ist.

Das Projekt hat allen großen Spaß gemacht und zum Schluss gab's nur eine Frage: "Wann machen wir wieder ein Buchprojekt zusammen?"

Bild zum Text

Copyright - Für die Veröffentlichung - gleich auf welchem Medium - aller Texte, Bilder, Filme, Tonaufzeichnungen, Programme und der sonstigen Inhalte unserer Web-Seiten bedarf es der schriftlichen Genehmigung.