Robert-Bonnermann-Schule Herdecke

UNSERE KINDER VEREINT FÖRDERN - IM FÖRDERVEREIN (FÖVER)


Ohne Förderverein ist Vieles nicht möglich! 

Die Elterninitiative Robert Bonnermann e.V. (oder kürzer gesagt “Der Förderverein”) unterstützt die Robert-Bonnermann-Schule bei Veranstaltungen, Anschaffungen und Organisation. Schulleitung, Kollegium, Eltern und Kinder profitieren von der ehrenamtlichen Mitarbeit und Unterstützung aller Fördervereinsmitglieder sowie von Mitgliederbeiträgen und Spenden.
 

Mit einem Mindestbeitrag von 10,00 € im Jahr (0,83 € monatlich) unterstützen Sie auch Ihr eigenes Kind. Neben Geldspenden benötigen die Mitglieder des Fördervereins auch Unterstützung zur Dürchführung besonderer Angebote.
 

Jahreshauptversammlung: 24.09.2019 - 19.30 Uhr in der Aula der RBS
 

Eltern, die uns tatkräftig unterstützen möchten, sind herzlich willkommen. Bitte kontaktieren sie uns.
Tel.:       0 23 30 - 8 92 82 37

E-Mail: elterninitiative-rbs-herdecke@gmx.de


Lesen Sie mehr...

Termine: September 2019


11.09.2019   Elternpflegschaftssitzung Klassen 3 um 19.00 Uhr

11.09.2019   Elternpflegschaftssitzung Klassen 2 um 20.00 Uhr

12.09.2019   Lesescreening der Klassen 3 und 4 - Auswertung

12.09.2019   Elternpflegschaftssitzung Klassen 4 um 19.00 Uhr

16.09.2019   Wahl in das Kinder- und Jugendparlament der Stadt Herdecke

17.09.2019   Mut tut gut - Klassen 4

17.09.2019   Brandschutzerziehung für das Kollegium der RBS

18.09.2019   Mut tut gut - Klassen 4

19.09.2019   LEMAS - Bundeskongress in Karlsruhe

19.09.2019   Etikettenverkauf Kindersachen Basar

23.09.2019   Gesundheitsamt-zahnärztliche Beratung

24.09.2019   1. Elternabend für die Eltern der Betreuungsgruppen um 19.30 Uhr

24.09.2019   Jahreshauptversammlung des Fördervereins um 19.30 Uhr

25.09.2019   Mut tut gut - Klassen 4

25.09.2019   Schulpflegschaftssitzung um 19.00 Uhr

27.09.2019   KiTa Hand in Hand - Im Land der kleinen Klänge

28.09.2019   Tag der offenen Tür - Einlass ab 9.00 Uhr


Weitere Informationen und Termine...

Die Schule mit Herz

Die Schule mit Herz - Gemeinsame Sache
Kooperationen, Flexibilität, Innovation, Individualität, Fordern & Fördern.
 

Persönlich - individuell - mit den Eltern gemeinsam.

Jedem einzelnen Kind möchten wir - mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen - gerecht werden.

Umfassende, abwechslungsreiche Angebote während der gesamten Grundschulzeit sollen allen Schüler*Innen die Möglichkeit bieten, sich nach individuellen Fähigkeiten entwickeln zu können. Unsere Schüler sollen mit Freude zur Schule gehen und gerne Neues entdecken, sich furchtlos erproben und entwickeln dürfen.

Wir möchten ihn gemeinsam mit den Eltern begleiten:
Den Weg von einem neugierigen Kind zu einem selbstbewußten, selbstbestimmten, kritikfähigen und sozialverträglichen Menschen für die Gesellschaft von heute und für morgen.

FORDERN & FÖRDERN
Leistung macht Schule / LEMAS

Förderung für alle Schüler- Auch für die Schüler und Schülerinnen, die gerne und schnell lernen können. Für die Begabten, die Hochbegabten. Auch Ihnen steht eine Lernzeit mit Begleitung zu. Eine Lehrkraft, die dafür sorgt, dass es nicht langweilig wird, weil schon mit der ersten Erklärung alles verstanden wird. Vielleicht auch, weil schon viel mehr Fachwissen vorhanden ist, als es gerade auf dem Lehrplan steht. Fordern - auch die Schüler und Schülerinnen, die noch nicht ahnen, wie schnell sie lernen können.

 Auch aus diesem Grunde gestalten wir bereits seit vielen Jahren den Unterricht differenziert und abwechslungsreich. Mit verschiedenen Aufgabentypen, weitergreifenden Aufgabenstellungen und Parallelangeboten zum Unterricht wie zum Beispiel Mathematik für schnelle Denker, XXL Stunden für Schüler und Schülerinnen, die gerne Knobeln, neue Wege entdecken und schwere Aufgaben im Spiel lösen möchten.

Seit 2017 kooperieren wir mit der Universität Münster. Das Forder & Förder Projekt konnten wir erstmals mit einigen Schüler*Innen der Klassen 4 im November 2017 starten. Es war für alle Beteiligten so erfolgreich, dass wir dies nun fest in unser Schulangebot aufnehmen. Im November 2018 startet der nächste Durchgang.

Die Bund-Länder-Initiative LEMAS (Leistung macht Schule) schien somit ebenfalls geeignet für unsere Schulentwicklung und für die Angebote, die wir für schnell Lernende bereithalten. Somit bewarben wir uns aufgrund unserer umfangreichen Kenntnisse und des bisher bestehenden Konzeptes um die Aufnahme in den begrenzten Kreis der LEMAS-Schulen.

Seit Dezember 2018 gehören wir nun den 300 Schulen (Grundschulen, SekI und SekII Schulen) aus ganz Deutschland an, die über 10 Jahre besonders unterstützt werden. 125 Millionen Euro werden in die Unterstützung der LEMAS Schulen investiert. Wir haben uns  für den Bereich der Naturwissenschaften / Mint entschieden. Der Sachunterricht bietet in diesem Zusammenhang auch fächerübergreifend so viel Potential, sodass wir möglichst viele Schüler und Schülerinnen begeistern können. Wir werden durch Mitarbeiter der Freien Universität Berlin unterstützt. Die ersten Kontakte sind geknüpft.

Gute und gesunde Schule

Wohlfühlen ist eine der Voraussetzungen für gelingendes Lernen und Arbeiten. Gut gelaunte Lehrer*Innen und Erzieher*Innen beeinflussen den Lernprozess der Schüler*Innen positiv. Dass dies in der RBS so ist, wurde uns gleich zweimal von kompetenten Gutachtern bestätigt. Zunächst bescheinigte uns das Team der Qualitätsanalyse neben weiteren Qualitätsmerkmalen eine ausgesprochen gute Lernathmosphäre. Entspannte Kinder, friedliches Miteinander, Respekt und Toleranz bei Groß und Klein beeindruckten das Team.

Einige Zeit später reichten wir unser gelebtes Konzept ein. Daraufhin erhielten wir nach intensiver Prüfung und Besuchen vor Ort den Schulentwicklungspreis NRW "Gute und gesunde Schule". Bis heute arbeiten wir weiterhin daran, dass uns das gute Klima erhalten bleibt.

Ein Indikator scheint die Konstanz des Kollegiums zu sein. Viele Lehrkräfte arbeiten bereits seit Jahren täglich intensiv und ausgesprochen kollegial zusammen. Ein weiteres Zeichen - und darüber freuen wir uns besonders - sind die regelmäßigen Besuche der ehemaligen Schüler. Einige finden auch nach dem Abitur wieder den Weg in ihre "alte Schule". In Sportkooperationen, Lernzeithilfen, Praktika begegnen wir uns dann erneut. Aber auch die ehemaligen Kolleg*Innen unterstützen uns als Seniorpartner*Innen für besondere Unterrichtsprojekte.

Bewegungsfreudige Schule

Bewegung und Lernen - Lernen und Bewegung

Beides ist aneinander gekoppelt. Wissenschaftler verschiedenster Fachbereiche sind sich einig:

Bewegung fördert die Lernfähigkeit.

Ein Grund, warum wir in unserer Schule vielfältige und zeitlich umfangreiche Sportangebote ermöglichen. Neben einer zusätzlichen Sportstunde in der Unterrichtstafel erhalten unsere Schüler*Innen wöchentlichen Schwimmunterricht über drei Jahre. Wettbewerbe und Wettkämpf sorgen für Abwechslung im Unterricht und außerhalb der Unterrichtszeit. Sie beeinflussen die Entwicklung eines gesunden Selbstbewußtseins mit realer individueller Einschätzungsfähigkeit. Verlieren will gelernt sein. Die Bewegungserfahrungen unterstützen die Frustrationstoleranz und die damit verbundene Anstrengungsbereitschaft. Kooperationen mit Sportvereinen ermöglichen darüber hinaus Angebote als Projekte im Unterricht und im Ganztag.

Klimaschule
Auszeichnung der Stadt Herdecke

Der erste Preis des Projektes Klimaschutz geht an die Robert-Bonnermann-Schule!

Insgesamt wurden Preisgelder von 3600€ an Herdecker Schulen vergeben.

Die Bürgerstiftung, die Stadtsparkasse Herdecke und die Stadt Herdecke unterstützten den Start eines öffentlichen Klimaschutzes an Herdecker Schulen. Nachhaltig sollen die Schüler so an die Notwendigkeit des Klimaschutzes herangeführt werden. Ziel sind Klimaschulen in Herdecke, die mit kleinen Mitteln ein Bewusstsein der jungen Generation wecken können. Der Blick für das Zusammenspiel Natur, Umwelt, Klimawandel, Klimaschutz und Raubbau an der Natur durch Profitgier soll geschärft werden. Kritisches Denken und Ideen für Alternativen sollen geweckt werden. Gemeinsam mit Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Erzieherinnen stellte die RBS ein Projekt auf die Beine, das sich sehen lassen konnte. Neben dem eingeführten Walking Bus, eigenen Solarkonstruktionen, Bioanbau für den Balkon, Bildungsausflüge zu heimischen Biobauern, selbsterstellte kritische Kurzfilme zum Thema Energie und weitere wertvolle Projekte erreichten die Lehrer/Innen das Interesse der Schüler, die Aufmerksamkeit der Eltern und die Öffentlichkeit durch eine Ausstellung in der Stadtsparkasse Herdecke. Die Jury konnte besonders durch Teamgeist, Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern, den entstandenen Produkten mit weiterreichenden Ideen, Engagement und Nachhaltigkeit überzeugt werden. Mit einem Teil des Preisgeldes konnten die Kosten des Projektes der Robert-Bonnermann-Schule gedeckt werden. Ein besonderes Dankeschön ging an die Lehrerin der Robert-Bonnermann-Schule, Frau Waltenberg. Sie war für die Projektleitung und Organisation verantwortlich. Darüber hinaus stand sie ebenfalls durchgängig zur Verfügung, um Interessen der beteiligten Institutionen, Kolleginnen, Eltern und Schülern in Einklang zu bringen.

STEEL-DRUM
DIE BAND MIT DEN KARIBISCHEN KLÄNGEN

Soweit uns bekannt ist, sind wir die einzige Grundschule, die eine eigene Steel-Drum-Band unterrichtet. Unsere Schüler können sich im Projektunterricht ab Klasse zwei mit den Steel-Drums vertraut zu machen. Ab dem dritten Schuljahr werden auch kleinere Auftritte im schulischen Rahmen ermöglicht. Die musisch ambitionierten Kinder dürfen dann auch intensiver musizieren. Unsere Steel-Drummer sind im Laufe der Zeit schon bekannt geworden und werden regelmäßig von verschiedenen Veranstaltern zur musischen Untermalung eingeladen. Hier stehen sie gemeinsam mit Jörg Hartmann , auch bekannt als Tatort Hauptkommissar Peter Faber auf der Bühne.

Bild zum Text

Der Walking Bus

Bild zum Text

Trommelzauber

Jedes Jahr bereiten wir ein besonderes Fest vor. Im Vierjahrestonus wechseln wir zwischen großem Schulfest mit wechselndem Motto, Trommelzauber, Naturwissenschaften in der Projektwoche und einem Mit-Mach-Zirkus.

Bild zum Text

AKROBATIK

Die Akrobatik ist in unserer Schule Teil des Sportunterrichtes und bereitet den Schüler*Innen sehr viel Freude. Neben der Entwicklung des Körpergefühls, des Miteinanders, des Teamgeistes und der Kreativität fördert die Akrobatik auch das Selbstbewußtsein. Als Highlight bei Veranstaltungen finden die jungen Akrobaten viel Anerkennung.

Bild zum Text

EINSCHULUNG & ABSCHIED

Vier Jahre gemeinsame Zeit.

Neue Eindrücke aufnehmen, Erlebnisse teilen, Emotionen austauschen, Persönlichkeiten entwickeln, Freundschaften schließen, Gemeinsamkeit genießen - so erleben viele Schüler und Schülerinnen die Grundschulzeit.

Nach vier ereignisreichen Jahren heißt es dann Abschiednehmen. Das Gewohnte verlassen, aufbrechen, um sich neuen Herausforderungen zu stellen. So verlassen uns die meisten Schüler und Schülerinnen mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Erwartungen und Freude auf die Zukunft sind groß. Dennoch -jeder, der unsere Abschiedsfeiern schon erlebte, weiß, wie emotional der Abschied für die gesamte Schulgemeinschaft wird.

Nach ausgelassenem Programm und viel Heiterkeit darf es nicht fehlen - das Abschlusslied - "unser" Lied: Alte Schule - altes Haus
und hier der direkte Download 

100 Jahre Robert-bonnermann-schule
Das ist Ein Grund zum Feiern

Flash Mop in der City

Aus allen Richtungen stürmten die Tänzer zum Flash Mop auf den Herdecker Marktplatz. Zur Freude der Marktschreier füllte sich der Markt schnell. Die Zuschauer ließen sich durch Musik und Bewegung zum festlichen Anlass schnell mitreißen.

100 Jahre - 100 Gäste
ROBERT-BONNERMANN-SCHULE

Im Jahr 2011 feierten wir das 100jährige Bestehen des Gebäudes. Viele Herdecker Bürger und Bürgerinnen nahmen gemeinsam an der offiziellen Feier statt. Am darauffolgenden Wochenende gab es eine ausgiebige Party.

Copyright - Für die Veröffentlichung - gleich auf welchem Medium - aller Texte, Bilder, Filme, Tonaufzeichnungen, Programme und der sonstigen Inhalte unserer Web-Seiten bedarf es der schriftlichen Genehmigung.